Startseite Arbeit und Behinderung

Arbeit und Behinderung

WerkzeugmechanikerInnen mit Hörbehinderung bei der Lufthansa Technik AG

Seit dem Jahr 2000 bietet die Lufthansa Technik mit Sitz in Hamburg gehörlosen Jugendlichen die Möglichkeit, eine Ausbildung zum/zur WerkzeugmechanikerIn zu absolvieren.  Alle 2 Jahre werden zwei bis drei Jugendliche mit einer Hörbehinderung aufgenommen. Ihnen zu Seite steht eine erfahrene Gebärdensprachdolmetscherin, die insbesondere am Anfang der Ausbildung Barrieren beseitigt und sowohl den Jugendlichen als auch den MitarbeiterInnen Tipps zur Kommunikation gibt.
Voraussetzung für die Aufnahme ist neben der Erfüllung allgemeiner Auswahlkriterien die erfolgreiche Absolvierung eines Praktikums.
Anfang August 2014 begannen erneut drei gehörlose Jugendliche ihr erstes Ausbildungsjahr.

Lesen Sie mehr

Best Practice

Servicetechniker

mit Körperbehinderung

Herr P. Z. (geb. 1976) ist seit August 2010 Servicetechniker für Torantriebstechnik beim Unternehmen Anton Steinbichler. Der Arbeitgeber beschreibt Herrn Z., der unter einer krankheitsbedingten, körperlichen Einschränkung leidet, als äußerst ambitionierten Mitarbeiter. Das Unternehmensservice Wien war beratend tätig und begleitete den Einstellungsprozess. 

Aktuelles

01.10.2014

Präsentation und Vorstellung des Werkzeugkoffers für Unterstützte Beschäftigung und Vielfalt

Wien (DABEI, Red.) -Vorigen Donnerstag fand in Wien die Europäische Fachtagung und  Abschlusskonferenz des Leonardo da Vinci Transfer of Innovation Projektes statt.

10.09.2014

EUSPUG – Service für arbeitssuchende ältere Führungskräfte und AkademikerInnen

Wien,NÖ. (EUSPUG, Red.) -Das Europäische Service für Personalvermittlung und Unternehmensgründung hat sich zur Aufgabe gemacht, seine KlientInnen bei der Wiedererlangung eines Arbeitsplatzes bzw. Aufnahme einer selbständigen Tätigkeit zu unterstützen und zu begleiten.

Weitere Nachrichten in der Meldungsübersicht.

Was ist Arbeit und Behinderung

Ein nachhaltiger Beitrag für Menschen mit Behinderungen

  • Initiative

    Arbeit und Behinderung ist eine gemeinsame Initiative der unten angeführten Partner.
  • Ziel

    ist aufzuzeigen, wie Menschen mit Behinderungen eine Beschäftigung finden und so besser in die Gesellschaft integriert werden können.
  • UnternehmerInnen

    Anhand von 60 Best-practice-Beispielen  aus der Berufswelt zeigen wir ArbeitgeberInnen, wie es gelingen kann, ArbeitnehmerInnen mit Behinderung erfolgreich zu integrieren.
  • Arbeitskräfte

    haben die Möglichkeit zu erfahren, auf welch unterschiedliche Weise eine Beschäftigung möglich ist.