Startseite Arbeit und Behinderung

Arbeit und Behinderung

Blue IT

Aus dem Leben einer BVP bei Blue IT

Herr Horalek  ist Behindertenvertrauensperson bei Blue IT, einer Tochtergesellschaft von IBM Österreich. Das Unternehmen ist im Bereich EDV Dienstleistungen tätig.
Herr Horalek  ist als Behindertenvertrauensperson dafür zuständig, die Interessen der MitarbeiterInnen mit Behinderung  zu wahren und deren Interessen zu fördern. Darüber hinaus nimmt Herr Horalek auch die Funktion des Betriebsrats wahr, was seiner Meinung nach die Arbeit als BVP sehr erleichtert. Von Anfang an hat die Unternehmensleitung sein Engagement für MitarbeiterInnen mit Behinderung gefördert und unterstützt.

Lesen Sie mehr

Best Practice

Buchbinder

mit Sinnesbehinderung

Herr L. N. (geb. 1988) hat in der Buchbinderei Gutmann die Lehre erfolgreich absolviert, wurde daraufhin übernommen und ist nun als Buchbinder vollzeitbeschäftigt. Aufgrund seiner Gehörlosigkeit funktioniert die interne Kommunikation über Lippenlesen und  Gebärdensprache. Mit der Arbeit von Herrn N. ist der Arbeitgeber höchst zufrieden.

Aktuelles

07.04.2014

Die regionalen BABEs sind da!

Österreich (BSB, Red.) -Wie bereits im letzten Schwerpunkt Thema vorgestellt, veröffentlichte das Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz das bundesweite arbeitsmarktpolitische Behindertenprogramm mit der neuen Bezeichnung: Behinderung-Ausbildung-Beschäftigung / BABE ÖSTERREICH 2014 -2017.

In Entsprechung der Namensänderung auf Bundesebene erhalten auch die vorliegenden regionalen arbeitsmarktpolitischen Behindertenprogramme  des Bundessozialamtes neue Bezeichnungen: Behinderung-Ausbildung-Beschäftigung / BABE (das jeweilige Bundesland) 2014 -2017.


02.04.2014

Arbeitsmarkt im März: Mehr freie Stellen, Wirtschaftswachstum aber zu schwach, um Arbeitslosigkeit zu senken

Wien (AMS, Red.) -Ende März gab es einen weiteren Anstieg der Arbeitslosigkeit in Österreich. Die Zahl der beim AMS vorgemerkten Arbeitslosen stieg um 10,0 Prozent auf 319.175 Personen. 83.148 Personen (+9,1 Prozent) besuchten Schulungen. Insgesamt waren Ende März 402.323 Personen ohne Job, um 9,8 Prozent mehr als im Vorjahresmonat.

Weitere Nachrichten in der Meldungsübersicht.

Was ist Arbeit und Behinderung

Ein nachhaltiger Beitrag für Menschen mit Behinderungen

  • Initiative

    Arbeit und Behinderung ist eine gemeinsame Initiative der unten angeführten Partner.
  • Ziel

    ist aufzuzeigen, wie Menschen mit Behinderungen eine Beschäftigung finden und so besser in die Gesellschaft integriert werden können.
  • UnternehmerInnen

    Anhand von 60 Best-practice-Beispielen  aus der Berufswelt zeigen wir ArbeitgeberInnen, wie es gelingen kann, ArbeitnehmerInnen mit Behinderung erfolgreich zu integrieren.
  • Arbeitskräfte

    haben die Möglichkeit zu erfahren, auf welch unterschiedliche Weise eine Beschäftigung möglich ist.