Startseite Arbeit und Behinderung

Arbeit und Behinderung

Schulungs- und Weiterbildungsangebote für Behindertenvertrauenspersonen (BVP)

Behindertenvertrauenspersonen sind wichtige Akteure der Behindertenpolitik. Um diese bei der Vertretung der wirtschaftlichen, sozialen, gesundheitlichen und kulturellen Interessen der Menschen mit Behinderung im Betrieb bestmöglich zu unterstützen bieten die AK, das Sozialministeriumservice, der ÖGB und der Kriegsopfer- und Behindertenverband Schulungen für diese Zielgruppe an.

Lesen Sie mehr

Best Practice

Technischer Angestellter

mit körperlicher Beeinträchtigung

Herr D. B. (geb. 1972) ist als Technischer Angestellter in der Sicherheitstechnik bei Siemens AG Österreich im Transformatorenwerk in Weiz tätig. Seit einem Verkehrsunfall 1989 hat Herr B. neurologische Bewegungsstörungen und nicht kontrollierbare Muskelkontraktionen im Nackenbereich. In seiner Funktion als Behindertenvertrauensperson setzt sich B. für Barrierefreiheit in seinem Unternehmen ein.

Aktuelles

22.10.2014

Ehemalige Wiener Ankerbrotfabrik wird zum sozialen Grätzel -Caritas und Verein Superar ziehen mit vier Projekten auf das Gelände

Wien (APA, Red.)  - Die Kunstszene hat den Anfang gemacht, jetzt wird die ehemalige Ankerbrotfabrik in Wien-Favoriten auch sozial: Am Dienstag zogen die Caritas sowie der Verein Superar mit vier Projekten in das Objekt 19 auf das ehemalige Fabriksgelände. Gemeinsam soll dort künftig gekocht, gegessen und musiziert werden, um dann mit den Einkäufen aus Carlas Secondhand-Boutique nach Hause zu spazieren.

22.10.2014

Aus dem Leben eines Trafikanten

Niederösterreich (Red.) -Mag. Gläser ist erfolgreicher Inhaber einer Trafik in der Umgebung Wiens.Hauptsächlich vertreibt er Tabakwaren und Zeitschriften und betreibt eine Lotto Totto Annahmestelle. Trotz der frühen Öffnungszeiten schätzt  Mag. Gläser seine selbständige Tätigkeit sehr.

Weitere Nachrichten in der Meldungsübersicht.

Was ist Arbeit und Behinderung

Ein nachhaltiger Beitrag für Menschen mit Behinderungen

  • Initiative

    Arbeit und Behinderung ist eine gemeinsame Initiative der unten angeführten Partner.
  • Ziel

    ist aufzuzeigen, wie Menschen mit Behinderungen eine Beschäftigung finden und so besser in die Gesellschaft integriert werden können.
  • UnternehmerInnen

    Anhand von 60 Best-practice-Beispielen  aus der Berufswelt zeigen wir ArbeitgeberInnen, wie es gelingen kann, ArbeitnehmerInnen mit Behinderung erfolgreich zu integrieren.
  • Arbeitskräfte

    haben die Möglichkeit zu erfahren, auf welch unterschiedliche Weise eine Beschäftigung möglich ist.