Startseite Arbeit und Behinderung

Arbeit und Behinderung ist

  • eine Sammlung von mehr als 100 Best-practice-Beispielen, die eine erfolgreiche Teilhabe von ArbeitnehmerInnen mit Behinderung an der Arbeitswelt veranschaulichen;
  • eine Plattform für ArbeitgeberInnen um zu zeigen, wie es gelingen kann, Menschen mit Behinderung zu beschäftigen;
  • für alle Arbeitskräfte eine Möglichkeit zu erfahren, auf welch unterschiedliche Weise eine Beschäftigung möglich ist.

Information und Unterstützung fördern Inklusion

Industriellenvereinigung, Wirtschaftskammer Österreich, Sozialministerium

arbeitundbehinderung.at ist eine gemeinsame Initiative von Industriellenvereinigung, Wirtschaftskammer und Sozialministerium.

Das Arbeitgeber-Zitat der Woche

Menschen mit Behinderungen wollen kein Mitleid. Sie wollen Anerkennung, Wertschätzung und Teil der Gesellschaft sein. Weg von den Einschränkungen zeigen wir einer breiten Öffentlichkeit die Talente und Fähigkeiten von Menschen mit Behinderungen, um die Welt bunter und inklusiver zu machen.

Helmuth Stöber

Gründer und Geschäftsführer

Best Practice

Hilfsarbeiter an einer Tankstelle

mit intellektueller Behinderung

„Manchmal finden diese Menschen eine Lösung, die viel unkonventioneller ist, als andere sich je ausdenken können" – Mitarbeiter an einer Tankstelle ist im Unternehmen und bei den Kunden sehr beliebt.

Aktuelles

Ab sofort: Inklusionsbonus zur Einstellung von Lehrlingen mit Behinderungen

Logo Sozialministeriumservice

Der Inklusionsbonus unterstützt bestimmte Betriebe bei der Aufnahme von Lehrlingen mit Behindertenpass. Diese Unterstützung ist während der gesamten Dauer der Lehrzeit möglich. Das Alter der Lehrlinge spielt keine Rolle. Die Höhe des Bonus richtet sich nach der jeweils gültigen Ausgleichstaxe und beträgt derzeit monatlich € 262.
Der Inklusionsbonus kann für Lehr- bzw. Ausbildungsverhältnisse, die mit 1. Juli 2019 beginnen, beantragt werden.

Beschäftigung - 43 Erfolgsmodelle für Menschen mit Behinderungen

Broschüre Cover

Inklusive Jobs in der Altepflege, Menschen mit Sehbehinderung bei der Brustkrebs-Früherkennung oder als Richter am Bundesverwaltungsgericht, ein gehörloser Apotheker, neue Technologien zum Abbau von Barrieren, Inklusionsstrategien von Supermarktketten und Banken – das alles und noch viel mehr können Sie hier in einer Broschüre des Zero Projects der Essl-Foundation nachlesen.

Weitere Nachrichten in der Meldungsübersicht.