Fit2Work – Rehabilitation vor Invalidität

Das Projekt „Fit2Work“ hat sich zum Ziel gesetzt, den Zustrom in die Invaliditätspension zu bremsen. Es setzt zeitlich bereits vor einer möglichen Invalidität an. Es soll ArbeitnehmerInnen als auch ArbeitgeberInnen ein Informations-, Beratungs- und Unterstützungsangebot darüber bieten, welche Möglichkeiten bestehen, um Invalidität von vornherein zu verhindern. Da es bereits eine Vielzahl an Einrichtungen und Möglichkeiten gibt, diese aber zum Teil nicht bekannt bzw. nicht ausreichend genutzt werden, sollen diese vor allem besser vernetzt werden. Zur konkreten Umsetzung des Projekts wurde ein Beirat eingerichtet, in dem auch die Sozialpartner vertreten sind. Zuständig für die Abwicklung ist das Sozialministeriumservice.