Förderungen für ArbeitnehmerInnen - Fördergeber Sozialministeriumservice

Ausbildungsbeihilfen

Zweck der Ausbildungsbeihilfe ist die Ermöglichung der beruflichen Erstausbildung durch finanzielle Abgeltung des behinderungsbedingten Mehraufwandes.

Zum Antrag

Mobilitätsförderungen

... sollen Hemmnisse bei der Erreichung des Arbeitsplatzes oder bei der Ausübung einer Beschäftigung überwinden helfen - zum Beispiel: 

Orientierungs- und Mobilitätstraining

... für ein Orientierungs- und Mobilitätstraining sowie für ein Training zur Erlangung von kommunikations- und lebenspraktischen Fähigkeiten.

Anschaffung eines Blindenführhundes

Für Blinde oder schwer sehbehinderte Menschen, wenn sie für die Ausübung einer Erwerbstätigkeit zur Erhöhung ihrer Mobilität eines Blindenführhundes bedürfen.

Zum Antrag

Mobilitätszuschuss

Ist ein pauschalierter Zuschuss für Begünstigte Behinderte, wenn ihnen die Benützung öffentlicher Verkehrsmittel nicht zumutbar ist, für den behinderungsbedingten Mehraufwand bei der Ausübung einer Erwerbstätigkeit. (einmal jährlich).

Zum Antrag

Zuschuss zum Erwerb bzw. zum behinderungbedingten Umbau eines Kraftfahrzeugs

Für Begünstigte Behinderte, wenn ihnen die Benützung öffentlicher Verkehrsmittel nicht zumutbar ist: Für die Suche nach einem Arbeitsplatz, den Antritt oder die Ausübung einer Beschäftigung, zum Erwerb bzw. zum behinderungsbedingten Umbau eines Kraftfahrzeugs. Ebenfalls förderbar sind geleaste oder führerscheinfreie Fahrzeuge.

Zum Antrag

 

Bitte beachten Sie:

  • Es besteht kein Rechtsanspruch auf die genannten Förderungen.
  • Anträge müssen vor Realisierung des Vorhabens per E-Mail oder schriftlich mit den standardisierten, vom Sozialministeriumservice vorgegebenen Antragformularen im Sozialministeriumservice eingereicht werden.