Startseite Arbeit und Behinderung

Arbeit und Behinderung ist

  • eine gemeinsame Initiative von Industriellenvereinigung, Sozialministerium und Wirtschaftskammer;
  • eine Sammlung von mehr als 100 Best-practice-Beispielen, die eine erfolgreiche Teilhabe von ArbeitnehmerInnen mit Behinderung an der Arbeitswelt veranschaulichen;
  • eine Plattform für ArbeitgeberInnen um zu zeigen, wie es gelingen kann, Menschen mit Behinderung zu beschäftigen;
  • für alle Arbeitskräfte eine Möglichkeit zu erfahren, auf welch unterschiedliche Weise eine Beschäftigung möglich ist.

Information und Unterstützung fördern Inklusion

Industriellenvereinigung, Wirtschaftskammer Österreich, Sozialministerium

Diese Website zeigt anhand vielfältiger Beispiele, dass und wie die erfolgreiche Integration von Menschen mit Behinderung auch in Ihrem Betrieb gelingt und bietet dafür Information und Unterstützung.

Lesen Sie mehr

Best Practice

Malerei - Lehrling

mit intellektueller Behinderung (Lernschwäche)

Herr R. T. wurde 1993 in Mazedonien geboren und ist als Kind mit seinen Eltern nach Österreich gekommen. Er besuchte eine allgemeine Sonderschule und arbeitet jetzt als Lehrling beim Malerbetrieb Arzberger im 7. Wiener Bezirk. Zuvor hatte er in der Werkstätte Altmannsdorf von Jugend am Werk eine Teilqualifizierung als Maler und Beschichtungstechniker begonnen. Nachdem er dort im ersten Jahr Erfahrungen gesammelt hatte, suchte der Integrationsfachdienst Jugend am Werk für Herrn T. eine geeignete. Nach dem Praktikum beim Malerbetrieb Arzberger wurde Herr T. eingeladen seine Teilqualifizierungslehre dort fortzusetzen.

Aktuelles

Mein ganz persönlicher "Flug zum Mond"

"IST DAS ANONYM?" Das war die Frage, die in meinem Hirn wie eine billige Leuchtreklame blinkte. Auslöser war, dass Herrn Grasser - mein Coach beim ibi - mich höflich einlud, einen Artikel über meine Erfahrungen zu verfassen. Der erste Gedanke, fast wie ein Reflex, war "klar, das mache ich ..." und dann sofort die blinkend-hämmemde Leuchtreklame "Ist das anonym?!?" Die leuchtenden Buchstaben blinkten unbarmherzig über Wellen aus Scham.

Es ist eine Freude, mit dir zu arbeiten!

Nach rund 200 Bewerbungen, 30 Vorstellungsgesprächen und zweieinhalb Jahren Arbeitslosigkeit, volbrachte die Arbeitsassistenz, eine sechswöchige Rehabilitation und ein AMS-Arbeitstraining ein "Jobwunder".

Weitere Nachrichten in der Meldungsübersicht.