Startseite Arbeit und Behinderung

Arbeit und Behinderung ist

  • eine Sammlung von mehr als 100 Best-practice-Beispielen, die eine erfolgreiche Teilhabe von ArbeitnehmerInnen mit Behinderung an der Arbeitswelt veranschaulichen;
  • eine Plattform für ArbeitgeberInnen um zu zeigen, wie es gelingen kann, Menschen mit Behinderung zu beschäftigen;
  • für alle Arbeitskräfte eine Möglichkeit zu erfahren, auf welch unterschiedliche Weise eine Beschäftigung möglich ist.

Information und Unterstützung fördern Inklusion

Industriellenvereinigung, Wirtschaftskammer Österreich, Sozialministerium

arbeitundbehinderung.at ist eine gemeinsame Initiative von Industriellenvereinigung, Wirtschaftskammer und Sozialministerium.

Lesen Sie mehr

Das Arbeitgeber-Zitat der Woche

"Inklusion und Diversität sind ein zentraler Teil der Unternehmensstrategie im Rahmen unserer Nachhaltigkeitsagenda".

Mag. Dr. Gabriela Maria Straka, EMBA

Brauunion Österreich
Mag. Dr. Gabriela Maria Straka, EMBA
Direktor Corporate Affairs/PR & CSR
Nachhaltigkeitsbeauftragte
Diplom-Biersommelière
Pressesprecherin

Poschacherstrasse 35, 4021 Linz
Tel.: +43 (0)732 6979 - 2670

Best Practice

Hilfskraft bei der Etikettierung

mit intellektueller Beeinträchtigung

Herr T. L. (geb. 1986) ist seit 2013 bei Dr. Ehrenberger Holistic Media GmbH in Mogersdorf als Hilfskraft beschäftigt. Seine intellektuelle Beeinträchtigung ist die Folge einer Gehirnerkrankung. Die Unterstützung, auf die Herr L. im Job angewiesen ist, wird unternehmensintern organisiert.
Der Verein Vamos steht dem Arbeitnehmer und dem Arbeitgeber beratend zur Seite. Herr L. besucht neben seinem 20 Stunden Job regelmäßig das sozialökonomische Beschäftigungsprojekt von Vamos.

Aktuelles

Call: Good practices on employment for young persons with disabilities

EDF Logo

Sind Sie ein Arbeitgeber, der jungen Menschen mit Behinderung inklusive Arbeitsmöglichkeiten bietet.

Bewerben Sie sich bis 31. 1. 2019 für eine Nominierung als "EDF’s Youth Employer of 2019"!

 

 

 

Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man etwas bauen

Unbehindert arbeiten - Buchcover

So lautet das Lebensmotto von Anna Haunlieb, die seit 2010 als Billeteurin im Wiener Konzerthaus beschäftigt ist. Zunächst geringfügig, seit 2016 ist sie fest angestellt und hat ein sozialversicherungs-pflichtiges Dienstverhältnis. Dafür kämpfte sie. Die junge Frau, die aufgrund eines Sauerstoffmangels bei der Geburt eine spastische Lähmung hat, wird von einer Persönlichen Assistentin unterstützt, die es ihr ermöglicht, selbstbestimmt zu leben und berufstätig zu sein.

Weitere Nachrichten in der Meldungsübersicht.