Partner Statements

Mag. Georg Kapsch

Präsident der
Industriellenvereinigung

Die Integration von Menschen mit Behinderung auf dem österreichischen Arbeitsmarkt ist nicht nur eine Grundvoraussetzung für ein selbstbestimmtes, eigenverantwortliches Leben von Menschen mit Behinderung sondern auch eine gesamtgesellschaftliche und wirtschaftspolitische Notwendigkeit.

Die Industriellenvereinigung setzt sich für Rahmenbedingungen ein, die Unternehmen bei der Beschäftigung von Menschen mit Behinderung unterstützen  und Arbeitnehmerinnen sowie Arbeitnehmern die Aufnahme und den Erhalt von Beschäftigung ermöglichen.

Das Internet-Portal "Arbeit&Behinderung", das im Jahr 2002 auf Initiative der Industriellenvereinigung entstanden ist, soll mit zahlreichen Best-Practice Beispielen Unternehmen zur Beschäftigung von Menschen mit Behinderung ermutigen und dazu beitragen, eventuell vorhandene Skepsis und Vorurteile abzubauen. Umfassende rechtliche und praktische Informationen für Unternehmen rund um das Thema "Behinderung" werten dieses Internetportal zusätzlich auf.

Die Aufnahme von Menschen mit Behinderung kann gleichermaßen Chancen und Nutzen bieten: Für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sowie für Unternehmen.

Dr. Harald Mahrer

Präsident der
Wirtschaftskammer Österreich

Die Wirtschaftskammer Österreich bekennt sich zu einer nachhaltigen Integration von behinderten Menschen in die Berufswelt. Die Inklusion in die Arbeitswelt ist für alle Menschen eine wesentliche Voraussetzung für die gleichberechtigte Teilhabe an der Gesellschaft und ermöglicht ein selbstbestimmtes und eigenverantwortliches Leben.

Damit das Sozialsystem solidarisch finanziert werden kann, müssen möglichst viele Personen am Arbeitsmarkt aktiv und damit Beitragszahler sein. Das gilt vor allem auch für Menschen mit Behinderung.

Eine Beschäftigung von Menschen mit Behinderung scheitert oftmals an Informationsdefiziten und fehlenden Erfahrungen. Wie die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung in der Praxis erfolgreich gelingen kann zeigt diese Homepage mit vielfältigen Beispielen.

Gleichzeitig sind die Bereitstellung von Maßnahmen zur Sensibilisierung, Beratung und Unterstützung- sowie Förderangebote erforderlich um eine bestmögliche Integration zu gewährleisten. Gemeinsames Ziel ist es, Lösungen aufzuzeigen, wie inklusive Arbeitsbedingungen geschaffen und die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung forciert werden kann.